Reisen durch den Südwesten der USA – Augenblicke

Wie soll man einen Grand Canyon auf 500 Pixel bannen, geht net. Das muss man selbst erleben. Die Eindrücke bleiben im Hirn, nicht im Computer. Es gibt anderes…

Advertisements

5 Gedanken zu “Reisen durch den Südwesten der USA – Augenblicke

  1. Den ganzen wohl nicht, aber ein bißchen davon schon, wie Du selbst mit dem vierten Bild zeigst.
    Am besten gefallen mir aber die aufgeklebten und leicht angerissenen Gesichter auf den blauen Tanks. Ein Bild zum Geschichten erzählen. Sehr schön gesehen.
    LG
    Michel

    Gefällt 1 Person

    1. Das Bild vom Geändert Canyon ist mir in der Tat reingerutscht, da lag zwischen Text schreiben und Bildauswahl zu viel Zeit.
      Und, ich liebe Graffiti und Steetart und halt Immer danach Ausschau und nerve damit meine Mitreisende.

      Gefällt mir

    2. Ja, solche Motive wie die Streetart Gesichter finde ich besonders reizvoll. Zumal man damit erstmal nicht rechnet. Und die mitfahrenden mussten wieder leiden, weil ich anhalten und fotografieren wollte.

      Gefällt mir

  2. Das Titelbild ist eine meiner allerliebsten Schwarz-Weiss Umsetzungen. Ich mag es sehr, es hängt auch über meinem Schreibtisch als gerahmte Fotografie. Der Moment der Aufnahme war aber auch toll, am Boden der Hintergrund dieses Blogs, blauer Himmel und absolut krasse Felsstrukturen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s